Alle Artikel von Patrick Gewohn

Drei Podestplätze bei der SRVN-Ergo-Challenge

Im Juni galt es bei der SRVN-Ergo-Challenge 1000m auf dem Ergo abzureißen.  Etliche Kids trafen sich daher an einem „freien Tag“ am Bootshaus oder hatten das Glück privat Zugriff auf ein Ergo zu haben.

Drei unserer Sportler konnten dabei wieder Podestplätze erreichen. Paula Denger belegte erneut den zweiten Platz. Jan Westfalen erinnerte sich an seine Wurzeln und tat es ihr gleich. Geschlagen wurde er nur von Tobias Kühne, der aber für den HRC an den Start ging. Der dritte erfolgreiche RVBler war Erik Brinker, der sich bei den Junioren den 3. Platz erreichte.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.
Diese Monat geht es über 350m, die Distanz der Ruderbundesliga. Neun RVBler haben ihre Zeiten schon hochgeladen. Da geht aber bestimmt noch mehr.

And the winners are…

Nun hat es doch etwas länger gedauert die Gewinne für die RVB-Challenge zusammenzutragen. Nach der Betrachtung aller Wertungen sind, sind hier nun die Gewinner der RVB-Challenge.

Im Juniorenbereich war das Ergebnis eindeutig. Aron Kröhnert hat nur eine Woche ausgesetzt und ansonsten alle Sport- und Fun-Challenges mitgemacht. Häufig hat er die Challenges auch gewonnen. Daher gratulieren wir ihm zum Gesamtsieg im Juniorenbereich. Bei den Juniorinnen hat Fabiola Werner durch eine konsequente Teilnahme bei allen Sport-Challenges gewonnen. Beide erhalten jeweils Gutscheine für 2 Personen für einen Kinobesuch.

Im Bereich der Kinderjahrgänge war es bei den Mädchen ähnlich eindeutig. Paula Denger hat nur eine Woche ausgesetzt und ansonsten alle Sport- und Fun-Challenges bestritten. Bei den Jungs ging es deutlich enger zu. Hier gab es keinen klaren Gewinner, sondern drei Gewinner. Lasse Ziems war zwar nicht ganz so regelmäßig dabei, erreichte aber immer vordere Platzierung und griff dabei sogar einige der Junioren an. Tom Döpcke war häufig ein kleines Stück hinter Lasse, überzeugte aber mit einer häufigeren Teilnahme an den Challenges. Zudem steigerte er sich gleich um mehrere Minuten bei der Runde um den Maschsee. Der dritte Gewinner ist Paul Sägebarth, der bei fünf Challenges ins Geschehen eingriff und seine gleichaltrige Konkurrenz fast immer hinter sich hielt. Für euch haben wir einen RVB-Becher, einen RVB-Anhänger sowie ein ganz spezielles Sport-Shirt.

Eigentlich wollten wir die Trainingsleute in Berlin mit Shirts überraschen, aber das Trainingslager musste ja leider ausfallen. Es ist auch nicht das erste Mal, dass das Trainingslager statt in Berlin plötzlich in Hannover stattfand und irgendwie waren die Challenges doch auch eine Art Trainingsprogramm. Es passt also.

Glückwunsch an die Sieger. Für die Übergabe der Preise werden wir sicherlich noch einen Termin finden.

2. Ergo-Challenge

Im Mai galt es bei der Ergo-Challenge des SRVN möglichst schnell 3000m zu absolvieren. Der RVB war wieder mit ein paar Startern dabei und das Endergebnis ist nun veröffentlicht.
Paula Denger konnte sich auch dieses Mal einen Platz auf dem Treppchen sichern. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz.
Erik Brinker ging bei den 2003ern an den Start und erreichte den 5. Platz von 11 Startern.
Und auch bei den Juniorinnen ging diesmal Ella Mink an den Start und gewann das hannoverinterne Duell gegen die Humboldtschule. Insgesamt verpasste sie mit dem 4. Platz nur knapp das Treppchen.
Einen erbitterten Kampf lieferten sich unsere „Senioren“. Ole Riemer und James Carnwarth sorgten für ordentlich Wind. 9 Sekunden ließ Ole James hinter sich. Da sie aber in unterschiedlichen Rennen starteten, erreichte James trotzdem mit dem 7. Platz eine etwas bessere Platzierung also Ole, der 10. wurde. Das wird ein interessantes Battle auf den 1000m. Beide sind hoch motiviert.

5. Challengewoche beendet

Diesmal solltet ihr erneut um den Maschsee laufen und fast alle Teilnehmer haben sich deutlich verbessern können. Hier die Wertung:

Level 2
weibliche Starter
1. Paula Denger

männliche Starter
1. Lasse Ziems
2. Tom Döpcke
3. Paul Sägebarth
4. Arwin Khabbazian
5. Ben Schiebler
6. Elias Karavul

Level 3
weibliche Starter
1. Fabiola Werner

männliche Starter
1. Aron Kröhnert

Des Weiteren galt es möglichst viele Namen von RVB-Mitgliedern aufzuschreiben. Dabei siegte Paula Denger deutlich vor Aron Kröhnert.

Am Wochenende werden wir die ganzen Challenges auswerten und die Sieger ermitteln.

Die Gewinner der 4. Challenge

Paula Denger, Aron Kröhnert, Erik Brinker, Ole Köhler und Bjarne Schiele haben in der letzten Woche einen Spaziergang gemacht und den RVB gesucht. Einige scheinen dies im Handstandgang gemacht zu haben, denn bei ihnen steht der RVB Kopf. Aron war 1,5 Stunden unterwegs und hat unseren großartigen Verein in der Südstadt gefunden.

Weitere Fundort sind in der Galerie zu finden.

Bei der sportlichen Challenge haben auch wieder einige teilgenommen:

Level 1
weibliche Starter
1. Paula Denger

Level 2
Diesmal niemand.

Level 3
weibliche Starter
1. Fabiola Werner

männliche Starter
1. Lasse Ziems
2. Aron Kröhnter
3. Erik Brinker
4. Ole Köhler
5. Finn Riemer
5. Lasse Riemer
7. David Kemmerich

Und hier sind die wahrscheinlich letzten Challenges. Es gibt mit dem Beginn der Schule und der Option zu rudern, wahrscheinlich zu viele Alternativangebote, weshalb nur noch ein harter Kern bei den Challenges mitmacht.

Challenge Nr. 3

Dieses Mal ging es darum die Muskulatur durch Halteübungen richtig zu malträtieren.
Paul Challenge

Level 1
Niemand. Scheint alle zu fit zu sein 😀

Level 2
weibliche Starter
1. Maren Könneke

männliche Starter
1. Tom Döpcke
2. Anton Garve
3. Paul Sägebarth

Level 3
weibliche Starter
1. Fabiola Werner

männliche Starter
1. Lasse Ziems
2. Ole Riemer
3. Lasse Riemer
3. David Kemmerich
5. Erik Brinker
5. Ole Köhler
6. Finn Riemer

Die Fun-Challenge hat Paul Sägebarth mit 1:13 gewonnen.

2. Sportchallenge

Paula Challenge
Insgesamt eine anstrengende Challenge. Die Kniebeuge war sicherlich die angenehmste Übung. Zumindest kann Paula noch lachen.

Level 1
weibliche Starter
Niemand

männliche Starter
Niemand, war scheinbar zu einfach 😉

Level 2
weibliche Starter
1. Fabiola Werner
2. Paula Denger

männliche Starter
1. Anton Garve
1. Ole Schmidt
2. Tom Döpke
3. Arwin Khabbazian
4. Fabian Hohn
5. Fabio Spalthoff
6. Sascha Lorenz
7. Paul Sägebarth
8. Elias Karavul

Level 3
weibliche Starter
1. Maren Könecke

männliche Starter
1. Lasse Riemer
2. Ole Riemer
3. David Kemmerich
4. Aron Kröhnert
5. Erik Brinker

Und hier sind die Challenges von dieser Woche:
Challenge 3

Toller Erfolg des RVB bei der Ergo-Challenge

Mit 8 Teilnehmern hat der RVB bei der Ergo-Challenge des SRVN teilnehmen können und den tollen 7. Platz erreicht. Besonders erfolgreich war dabei Paula Denger, die den sensationellen 2. Platz in ihrem Jahrgang erlangt hat. Bei den Senioren (Das Rennen heißt so, kann ich nicht ändern) konnte Lars Hildebrand sich ebenfalls mit dem 3. Platz auf dem Treppchen verewigen.
Ole Riemer durfte sich auch das erste Mal als Senior fühlen und den 12. Platz hinter Lars belegt.
Erik Brinker, Finn Riemer, Bjarne Schiele, Lasse Riemer, Ole Köhler und Kjell Schiele haben auch ein Ergo gefunden und sich in ihrem Rennen im Bereich des 8. bis 21. Platz eingeordnet.
Tobias Kühne, Raavi Nasser und Oskar Menke sind für den HRC an den Start gegangen. Tobi konnte mit deutlichem Vorsprung gewinnen. Raavi ist in der Corona-Zeit deutlich gealtert, sodass er sich für das Rennen 1979 und älter eingetragen hat. Mal sehen, ob es beim 5. Platz in „seiner“ Alterklasse bleibt. Oskar Menke hat sich jung gehalten und unseren Junioren mit dem 10. Platz eingeheizt. Vielleicht nimmt er den 3. Platz in seiner richtigen Altersklasse aber auch an.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmer. Die nächste Challenge wartet auf euch. Diesmal sind es „nur“ 3000m. Jeder der Zugang zu einem Ergo hat, darf mitmachen. Bei der ersten Challenge haben insgesamt 233 Personen mitgemacht.