Alle Artikel von Patrick Gewohn

Endlich wieder Regatten!

Nachdem durch die Pandemie von März 2020 bis Sommer 2021 fast gar keine Wettkämpfe stattfinden konnten, gab es seit den Sommerferien wieder jedes Wochenende Regatten, bei denen der RVB an den Start gegangen ist.


Für den Bundeswettbewerb vom 3.9.-5-9. in Salzgitter qualifizierte sich durch den Landesentscheid kurz vor den Sommerferien der 07er-Jungen-Doppelvierer mit Lasse Ziems, Jakob Ziencz, Ben Schiebler, Sascha Lorenz und Steuermann Paul Sägebarth (08). In Salzgitter traf die Mannschaft dann auf die jeweiligen Landessieger aus den anderen Bundesländern, die eine sehr starke Konkurrenz darstellten. Trotzdem haben sich die Jungs gut geschlagen, wichtige Rennerfahrung gesammelt und bei alledem nicht den Spaß verloren.

Am nächsten Wochenende stand dann nach ca. 2 Jahren wieder die erste Regatta auf dem Maschsee an, die Landesschülermeisterschaften Niedersachsen. Durch das Hygienekonzept fanden die Rennen für die Kinder- bzw. Juniorenjahrgänge getrennt am Samstag bzw. Sonntag statt. Für den RVB gab es an beiden Tagen etwas zu Jubeln:
Endlich wieder Regatten! weiterlesen

Landessieg vom Jungen-4x+

Nach vielen Monaten fand mal wieder eine Regatta statt: Der Landesentscheid im Rudern der Mädchen und Jungen. Die Vorbereitung war sicherlich alles andere als einfach, da man lange kein Großboot rudern konnte, seit einer Ewigkeit keine Chancen mehr hatte, sich mit anderen Vereinen zu messen, und der Maschsee ziemlich zugewuchert ist. James schaffte es trotzdem eine Vierermannschaft zu formen und schickte das Team aus Ben Schiebler, Sascha Lorenz, Lasse Ziems, Jacob Ziencz und Steuermann Paul Sägebarth ins Rennen über 3000m. Das alleine ist schon eine Leistung. Andere Vereine haben es nicht geschafft.

Die Bedingungen vor Ort waren gut, da die Landesruderjugend das Programm stark eingeschränkt hatte und so gute Hygienebedingungen schaffen konnte. Relativ früh musste die Mannschaft des RVB dann aufs Wasser und die Langstrecke in Angriff nehmen. Angefeuert von Eltern, Trainer und ihrem Steuermann absolvierte die Mannschaft die Distanz. Alle waren sehr zufrieden mit dem Rennen und so konnten sich die Jungs am Ende die Medaillen umhängen. Damit sind sie auch für den Bundeswettbewerb qualifiziert, der direkt nach den Sommerferien stattfindet.

Paula Denger ist ebenfalls in einer Trainingsgemeinschaft mit dem HRC an den Start gegangen. Leider war ihre Zweierpartnerin Fritzi krank. Dennoch gingen sie an den Start, waren dann aber nicht ganz konkurrenzfähig. Trotzdem sind sie mit ihrer Leistung zufrieden. Gemessen an den Trainingszeiten hätten sie ebenfalls gute Chancen auf den Sieg gehabt.

Herzlichen Glückwunsch an die Ruderer und vielen Dank an die Trainer James Carnwath und Salim Neumann sowie die weiteren HRC-Kindertrainer für die viele Zeit, die sie für die Kids aufbringen, und Eeske Ubben für die Organisation des Bootstransports.

5. und 6. Jahrgang steigen in die Boote


Vor über einem Jahr wurde der damalige 5. Jahrgang vom RVB zum Bootshaus eingeladen. Doch dann kam Corona. Mit Ausnahme für die Trainingsmannschaften des RVB war das Bootshaus für die Schülerinnen und Schüler über 1 Jahr geschlossen, was auch 2 Jahre ohne Neuzugänge beim Rudern bedeutete.
Glücklicherweise ebbte die 3. Welle dann doch irgendwann ab und das Schülerbootshaus öffnete unter strengen Hygieneregeln einige Wochen vor den Sommerferien wieder seine Pforten. Neben einem Ruderangebot für die bestehenden Mitglieder des SRVB, konnten wir auch einige Zeitslots ergattern, um das alte Angebot an den nun 6. Jahrgang endlich zu erfüllen und auch dem 5. Jahrgang ein Angebot zu unterbreiten. Fast 60 Personen folgten dem Ruf und werden bis zu den Sommerferien von 16 älteren Schülerinnen und Schülern sowie dem Protektor Patrick Gewohn am Schülerbootshaus empfangen, um die Kunst des Ruderns zu erlernen und die Vorzüge dieser genialen Sportart zu erfahren. Im Gegensatz zur Vergangenheit können die Älteren dieses Jahr aber nicht in die Boote steigen, da sie anderen Kohorten angehören, sondern müssen die Anfängerteams in Kleinbooten begleiten. Folglich nahmen die Jüngeren die Steuerleinen in die Hand. Und das klappt gut. Es hat sogar den Vorteil, dass die Betreuerinnen und Betreuer sich die Ruderbewegung der Anfänger von der Seite anschauen und selber vorführen können, was die Neulinge machen sollen. Ein Anfänger bewegte sich sogar schon in einem Fun-Einer über den Maschsee.
Das Feedback ist sehr positiv und auch das Angebot des RVB an die Anfänger Ende der Sommerferien bei der Sternwanderfahrt auf den Mecklenburgischen Seeplatten mitzukommen, ist gut angenommen worden. Wir hoffen, dass die Begeisterung und vor allem die Möglichkeiten nach den Ferien unverändert oder noch besser sind und wir viele neue Mitglieder im RVB begrüßen können.

Neue SRVB-Satzung

Die auf der letzten Mitgliederversammlung der Schüler beschlossenen Änderungen der SRVB-Satzung sind eingearbeitet und die aktuelle Fassung der Satzung nun im Bereich Vereinssatzungen und Ordnungen herunterladbar.

Home Training

Kurby war fleißig und hat für den Januar Pläne für Kinder und Junioren ausgearbeitet, mit denen ihr eure Fitness erhalten oder wieder erlangen könnt. Ehemalige dürfen natürlich auch gerne mitmachen.

Trainingsplan Januar
Workout-Plan
Stabilisations-Plan

Des Weiteren werden Ole Riemer und Joshi Hoffmann jeden Mittwoch ein Online-Training über Zoom anbieten. Es richtet sich an alle Mitglieder von klein bis groß. Wer daran teilnehmen möchte, schreibe Ole Riemer kurz eine Mail, damit er die Zugangsdaten schicken kann. Die Schüler werden die Zugangsdaten in Kürze mit einer Mail per IServ erhalten.

Hallentraining ab Freitag wieder möglich

Am Freitag, den 27.11., wechselt die Bismarckschule wieder in das Szenario A, sodass auch das Hallentraining in der Bismarckschule wieder fortgesetzt werden kann. Leider gilt das Angebot nur für die Schüler der Bismarckschule, da der Vereinssport weiterhin den Einschränkungen des Lockdowns unterliegt.

Wir brauchen eure HILFE!

Wie im Newsletter bereits angekündigt ist die Aktion „Scheine für Vereine“ der REWE-Supermärkte wieder da.

Bei jedem Einkauf in einem REWE-Markt gibt es für 15€ Einkaufswert einen „Vereinsschein“. Dieser kann unterschiedlichsten Vereinen gutgeschrieben werden – am besten dem RVB (RV Bismarckschule Hannover e.V.).

Am Ende der Aktion kann der Verein sich aus einem Prämienkatalog Preise aussuchen und ohne Aufpreis für den Verein bestellen. Eine sehr tolle Aktion, um in Sportmaterialien oder Regatta-Equipment zu „investieren“. Im letzten Jahr konnten wir durch die Aktion neue Faszienrollen, Softbälle, einen Lautsprecher und eine Dartscheibe bestellen.

Wir brauchen eure Hilfe. Wenn ihr bei REWE einkauft, denkt daran die Scheine mitzunehmen. Dann nur noch im Internet unter Scheine für Vereine oder in der REWE App einlösen und dem RVB zuordnen.

Gerne könnt ihr auch Familie, Nachbarn & Freunde auf die Aktion Aufmerksam machen. Je mehr Scheine, desto besser wird unser Material.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und hoffentlich ein prall gefülltes Punktekonto.

P.S.: Wer Fragen zum Thema Vereinsscheine hat kann sich gerne bei Ole Riemer melden.